Samstag, 18. Oktober 2014

Konturen


Tunneltrist schiebt sich
der Pfad hinein
ins Schattenland,
streift Ahornbäume,
nach deren Wurzeln
Nebel greift.

Herbstlaub gähnt zusammen
mit der Zeit
und auf meiner Haut
träumt noch immer deine Wärme –

als wäre es nicht schon Jahre her.

Ich sitze an diesem Ort, wo Moos
mein Leben bedeckt.

Dein Lachen erloschen – auf
dieser Welt – nicht in mir. 


 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen