Samstag, 5. Juli 2014

Vorgestellt: Schreibforen



Heute gibt es Forenvorstellung Nummer 4. Alle bislang vorgestellten Foren findet ihr auch noch einmal in der Übersicht. Und wer noch Profilbilder (Avatare) für seinen Forenaccount braucht, kann sich hier umschauen.

Das Forum, das ich euch heute vorstellen möchte, ist das Fantasy- und Schreibforum.



Ich habe Forengründerin Alastor meine üblichen Fragen geschickt – schauen wir mal, was sie geantwortet hat. :)


Ist euer Forum öffentlich oder können nur Mitglieder Beiträge lesen?

Das meiste in unserem Forum ist nur für Mitglieder zugänglich. Wir sind ein gemischtes Forum mit einem Teil der sich rund um Bücher, Medien und Allgemeines dreht und einem (sehr großen) Teil, der alles rund um das Schreiben abdeckt. Der erste Teil ist zum Großteil für Gäste einsehbar, der zweite hingegen ist vor dem Zugriff von Gästen geschützt.
Wozu das ganze? Das haben wir schon ein paar Mal von Gästen gehört, die gerne schnuppern wollten.

Wir nehmen den Schutz der Texte, Plots, Ideen und die uns mitgeteilten Erfahrungen der Schreiber sehr ernst und möchten daher den besten Schutz bieten, der möglich ist. So sind manche Bereiche, die für Gäste unzugänglich sind, nicht nur nicht betretbar, sie sind gänzlich unsichtbar, sodass nicht einmal der neuste Thementitel im Forenindex zu lesen ist. Somit hat auch Google keine Möglichkeit die Thementitel zu scannen.
Allerdings haben wir für Gäste ein Thema angelegt, dass ihnen zeigt welche Foren noch existieren, sodass sie sich zumindest vom Forenaufbau einen Eindruck verschaffen können: http://www.fantasy-schreibforum.com/t149-was-sieht-der-gast-nicht


Da wir den bestmöglichen Schutz bieten möchten, haben wir es dabei allerdings nicht belassen. Inaktive User und damit auch die stillen Mitleser werden mit der Zeit entfernt, sodass jene, die Zugriff auf z.B. die Schreibwerkstatt haben, nur aktive User sind. Das bedeutet viel Arbeit für das Forenteam, allerdings türmen sich bei uns dann auch keine Userleichen und es gibt keine stillen Mitlesen (die im Prinzip nichts anderes wie Gäste mit Zutrittsberechtigung sind), was nicht nur dem Schutz der User zuträglich ist, sondern auch der familiären Atmosphäre.


Habt ihr euch auf ein spezielles Genre festgelegt?

Auch wenn wir im Forennamen das Wort „Fantasy“ tragen, bezieht sich der Schreibbereich auf alle Genre. Viele unserer Schreiber sind in der Fantasy Zuhause, allerdings haben wir auch Autoren bei uns, die noch nie im Genre Fantasy geschrieben haben und auch nicht beabsichtigen das zu ändern.

Die Fantasy hat jedoch bei den nicht-Schreibbereichen einen eigenen Bereich und wie gesagt sind viele der Schreiber bei uns primär in der Fantasywelt unterwegs. Man sollte also keine völlige Abneigung gegen Fantasy haben, wenn man sich bei uns anmeldet. In den Schreibbereichen findet man aber alles. Ausschnitte aus Krimis, Thrillern, Sci-Fi-Romanen/Kurzgeschichten, Real Life Stories etc. Wir ziehen die bunte Mischung vor und man kann sich bei uns sicher sein: Egal ob Fantasy oder nicht, alle Texte erhalten bei uns eine ausführliche und schnelle Rückmeldung.

Welche Art von Texten findet man bei euch?

Wie schon in der Frage zuvor dargestellt, haben wir Texte aus allen Genres bei uns. Wir besitzen eine Romanschmiede in der User ein eigenes Unterforum erhalten können und Stück für Stück ihren Roman oder ihre Fragen dazu einstellen können. Aber auch in der Schreibwerkstatt sind Ausschnitte aus Romanen (Prologe und/oder Kapitel) zu finden, genauso wie Texte aus Schreibübungen, Kurzgeschichten und Gedichte. Im Prinzip ist bei uns alles an Textformen einstellbar (solange es unter FSK16 ist) und bisher wurde auch zu jedem Text eine Rückmeldung gegeben. Es gibt keinen Text bei uns, der leer ausgegangen ist oder wo nur „ist schön, schreib weiter“ geschrieben wurde. Diese Art von Rückmeldungen finden sich bei uns aber zum Glück eh nicht.

Was erwartet ihr von euern Mitgliedern?

Wer einen Text einstellt sollte auch mit Kritik rechnen und sie verwinden können, auch wenn sie mal nicht so positiv ausfällt. Allerdings ist sie bei uns stets konstruktiv und freundlich, bei destruktiver oder angreifender Kritik wird vom Forenteam an die internen Schreibwerkstatt-Regeln verwiesen, nach denen das nicht geschehen soll. Vorgekommen ist das allerdings noch nie.

Was wir auch nicht möchten ist nur ein kurzes Statement ala „Ist schön, möchte mehr lesen“. Das hilft weder dem Schreiber, noch dem Leser. Denn wer es noch nicht wusste: Kritisieren hilft den eigenen Schreibfähigkeiten weit mehr, als einen Text nach dem anderen kritisieren zu lassen ;).

Was ist wenn sich jemand bei uns anmeldet, der noch keine ausführliche „Kritik“ geschrieben hat oder sich nicht traut? Keine Sorge. Wir haben ein Thema erstellt, das allen, die sich zuerst nicht getraut haben, sehr geholfen hat, und auch bei Fragen dazu helfen wir sofort. Man muss auch keine Bedenken haben sich einfach mal darin zu versuchen, niemand wird bei uns sagen „was für eine schlechte Kritik“, ganz im Gegenteil. Jeder freut sich Rückmeldung zu erhalten und man kann sich sicher sein, dass man mit der Zeit immer besser werden und dabei Unterstützung der anderen User erhalten wird.
Denn dies ist ebenfalls ein Punkt, der uns an den Mitgliedern wichtig ist: Zusammenarbeit, Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft. Ein Forum ist eine Gemeinschaft und das man sich darin wohl fühlt, egal ob Neuling oder nicht, ist ein wichtiger Punkt, den man nicht vergessen sollte. Und das betrifft alle Bereiche, egal ob ein User nun Interesse an den Schreibbereichen hat oder nicht.

Was können eure Mitglieder von euch erwarten?

Eine Aufnahme in das Forum, als wären sie schon immer dagewesen. Wir halten nichts davon neue User erst ausgiebig zu beäugen und aus Bereichen auszuschließen, bis sie sich qualifiziert haben (so wie es in Schreibforen oft der Fall ist).

Wir halten auch nichts davon eine starre Leitung an den Tag zu legen. Obwohl wir z.B. inaktive User mit der Zeit (natürlich nach Mailkontakt) entfernen, hat das Privatleben immer Vorrang. Wer mitteilt, dass er die nächsten 3 Monate keine Zeit hat, danach aber wiederkommt, wird auch definitiv nicht entfernt werden, nur weil er gerade keine Zeit hat. Wir ziehen die Kommunikation bei solchen Dingen vor, statt stumpf nach den Regeln zu handeln.

Wir sind offen für Fragen,Kritik und Wünsche, wenn jemand welche hat kann er sie bei uns jederzeit stellen, wir beantworten sie sofort und versuchen unser möglichstes diese Wünsche umzusetzen.
Es gibt bei uns fundierte, ausführliche Rückmeldungen zu den Texten, egal ob in der Schreibwerkstatt, der Romanschmiede oder bei den Schreibübungen.

Da wir eine so hilfsbereite und freundliche Community haben, ist auch unser Forenteam nicht so groß, wie bei manch anderen Foren. Es ist schlichtweg nicht notwendig, denn alle helfen sich bei uns untereinander. Was wir auch bieten sind stets Neuerungen, bei denen die User selbst aktiv werden können, sofern sie Lust dazu haben. So gibt es bei uns konstruktive Chatabende (in denen über Plotprobleme oder ähnliches geredet wird), regelmäßige Schreibübungen, die jeder User selbst mitbestimmen kann, es gab vor kurzem eine erfolgreiche interne + externe Ausschreibung mit Geld- und Buchpreisen und wir starten demnächst wieder eine Anthologie (nachdem wir bereits eine verlegt haben), an der die Forenuser mitarbeiten können (von der Themenwahl, zu Texten/Gedichten/Illustrationen, Coverabstimmung etc.). Natürlich gibt es dabei ein professionelles Lektorat.
Auch weitere interne Ausschreibungen sind geplant.
Dem Engagement und der Hilfsbereitschaft der Forenleitung kann man sich also gewiss sein.
       
Was ist das Besondere an euerm Forum?

Mal in Stichpunkten, damit es nicht zu lang wird^^:
  • Fundierte und ausführliche Hilfe/Kritik bei Fragen zum Text/Plot/Verlagswesen/Veröffentlichungen und allem rund ums Schreiben.
  • Regelmäßige Schreibübungen, bei denen die User im Vorfeld für ein Thema abstimmen können.
  • Eine Romanschmiede, bei der jeder User ein eigenes Unterforum erhalten kann, um mit anderen Mitgliedern an seinem Roman zu arbeiten (egal in welcher Form).
  • Eine Charakterwerkstatt, in der ihr auch Charakterduelle austragen könnt.
  • Da wir ein bunter Mix aus blutigen Schreibanfängern bis hin zu Autoren, die bereits einiges veröffentlicht haben, sind, gibt es überall immer wieder Interessantes zu entdecken. Auch bei Fragen zur Veröffentlichung gibt es daher bei uns schnelle und fundierte Rückmeldung.

Das wichtigste zum Schluss: Ein gutes Miteinander und ein Forum, in dem man sich einfach wie unter guten Freunden fühlt. Jeder kennt jeden, obwohl wir innerhalb eines Jahres sehr gewachsen sind und es herrscht bei uns eine familiäre Atmosphäre, die es auch einem Neuling einfach macht sich bei uns einzufinden.

Wie viele Mitglieder habt ihr momentan?

Es schwankt bei uns alle ein bis zwei Wochen, da wir regelmäßig nach Userleichen schauen oder uns bei inaktiven Usern melden, ob sie noch Interesse haben. Unser Forum sagt, dass wir momentan 151 User haben. Allerdings schwankt unsere Zahl momentan zwischen 140 bis 170. Insgesamt ist jedoch ein leichter Anstieg der Userzahlen zu verzeichnen, sodass wir uns schwankender Weise stetig vergrößern. Mal sehen wo wir sind, wenn das zweite Jahr vorbei sind. Wir sind ja momentan nur etwas älter als ein Jahr.

Gibt es eine Begrenzung bei der Mitgliederzahl?

Nein. Wer Mitglied sein möchte, kann auch Mitglied werden. Ich bezweifle (nach meiner jahrelangen Forenerfahrung), dass ein Forum mal aus den Nähten platzt, weil es so viele aktive User hat. Jene Foren mit großen Userzahlen haben nur einen Berg von Userleichen im Rücken, aktiv sind die meisten davon nicht. Von daher kann sich bei uns auch jeder anmelden und mitwirken, wenn er Lust dazu hat.

Was hat dich dazu bewegt, dieses Forum ins Leben zu rufen?

Nachdem ich in sehr vielen Foren unterwegs war, habe ich mich gefragt, ob es nicht einfach noch besser geht, als das, was ich so kennengelernt habe. Foren haben z.B. den Start nicht richtig geschafft und wurden daher ein oder zwei Jahre später wieder geschlossen, Forenbereiche wurden nicht für Gäste gesperrt (trotz Anfragen), Fragen und Kritik wurden von den Forenbetreibern ignoriert, Admins waren verschollen und  unerreichbar oder völlig motivationslos, Kritiken waren mau ala „Der Text ist super, schreib weiter“ oder Neulinge wurden von einer Front von Stammusern begrüßt, die das Gefühl vermittelten „ne bleib mal weg, du passt hier nicht rein“. Es gab Schreibforen, in denen ehrliche Kritik auch gar nicht erst erwünscht war und jene, die ein enges Korsett von Regeln und in der Forenstruktur entwickelt hatten und darin auch nicht einen Fingerbreit variabel waren. Da ich früher durch sehr viele Foren (in allen recht aktiv) gezogen bin, habe ich eigentlich auch schon alles erlebt, was man so in der Forenwelt finden kann.
Und da stellte ich mir irgendwann die Frage, ob es nicht besser/schöner geht. Zum einen von der Forenstruktur her, aber auch von der Art der gegebenen Textkritiken und im Bezug zum Miteinander der User. In manchen Foren war man einfach fremd, selbst nach einigen Monaten und dann fühlt man sich dort auch nicht wohl, wie ich finde.
Aus dem Grund habe ich das Forum gegründet und all das umgesetzt, was ich vielen anderen Forenbetreibern bereits ans Herz gelegt hatte (sowohl als User, als auch als Moderator). Und siehe da: Es legte einen absoluten Schnellstart hin und ist seither ohne Einbruch aktiv. Das FuS hat in allen Punkten das hinbekommen, was ich bei so vielen anderen Foren vermisst oder bemängelt habe. Und dieser extrem schnelle und erfolgreiche Start, sowie die ungebremste Aktivität und die Rückmeldungen der User im Forum geben mir Recht, dass nicht nur ich so etwas gesucht habe.


Was gibt es sonst noch zu sagen?

Ich könnte hier nun noch einmal vieles wiederholen, was ich bereits gesagt habe, oder Dinge hinzufügen, die noch keine Erwähnung gefunden haben. Aber ich denke, dass jeder Interessierte auch noch die Gelegenheit haben sollte selbst etwas zu entdecken. Zumal noch so viele Worte oft nicht das vermitteln können, was man selbst denkt und fühlt, wenn man sich das mal selbst angesehen hat. Daher kann jeder, der Lust bekommen hat, einfach mal bei uns vorbeischauen, sich ein bisschen auf unserem Portal umschauen (dort sind noch einige Infos zum Forum zu finden) und nach Lust und Laune stöbern. Hier noch einmal eine kleine Übersicht der wichtigen Punkte zum Forum:

  • Eine nette Community, die dir bei Fragen gleich zur Seite steht.
  • Keine Altersbeschränkung: Ziel ist eine durchmischte Altersstruktur.
  • Schutz für deine Texte, Zeichnungen und Konversationen über das Schreiben (-> vollständig unsichtbar für Gäste).
  • Regelmäßige Schreibübungen und Schreibduelle in denen du im Dialog mit anderen Schreibern konkret an deinem Schreibhandwerk arbeiten kannst.
  • Ausführliche Kommentare zu deinen Texten und konkrete Tipps zur Verbesserung.
  • Diverse Antworten und Neuigkeiten zu Themen "Rund ums Schreiben" und "Rund ums Veröffentlichen". Möchtest du etwas wissen? Dann frag einfach.
  • Eine Romanschmiede, in der strukturiert und übersichtlich an Romanen gearbeitet und Meinungen eingeholt werden kann.
  • Austausch über interessante Themen der Fantasy, neue Bücher und Filme.
  • Eine Ecke zum freien Plaudern.
  • Hast du ein Buch geschrieben? In der Werbeecke ist Platz dafür.
  • Möchtest du deinen Charakter näher beleuchten und kennenlernen? Dann starte ein Charakterduell mit einem anderen User oder beantworte Fragen, die deinem Charakter gestellt werden.
  • Gestalte ein RPG mit und bring deine Ideen ein (RPGs: "Die Rückehr", "Nebelfels" und "Infection").

Wir freuen uns stets über neue Gesichter!
Viele Grüße,
Alastor


*** 


Vielen Dank, Alastor.

Über diesen Link kommt ihr direkt zum Fantasy- und Schreibforum



Ihr kennt auch ein Forum oder betreibt selbst eines und möchtet, dass ich es hier vorstelle? Dann meldet euch bei mir: junaleebendt@aol.de



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen