Donnerstag, 13. Februar 2014

Schreibanregung


Für die heutige Schreibanregung habe ich ein Bild gemacht, zu dem ihr eine Geschichte oder ein Gedicht schreiben sollt.






Tipp: Schaut euch das Bild in Ruhe an, lasst es auf euch wirken. Schreibt zunächst alle Gedanken, die euch durch den Kopf gehen auf ein großes Blatt. Spinnt interessante Ansätze auch gleich mal weiter.
Am Ende habt ihr eine schöne Auswahl an Möglichkeiten, mit denen ihr weiter arbeiten könnt. Meist kristallisiert sich aber schon beim Sammeln eine Idee heraus, die euch zum Schreiben drängt.
Falls nicht, fangt einfach mit einem Satz an, den ihr aus einem interessanten Gedanken formt. Der Rest kommt meist von ganz alleine. ;)


Ich wünsche euch viel Spaß und gutes Gelingen.



PS: Über Feedback würde ich mich sehr freuen. Hinterlasst einen kurzen oder langen Kommentar – teilt mir mit, ob euch die Schreibanregung inspiriert hat und vielleicht auch, was für Texte daraus entstanden sind. 
Wer seine Texte auf einem Blog oder in einem öffentlichen Forum einstellt, kann diese auch gerne hier im jeweiligen Kommentarfeld verlinken. 
 

Kommentare:

  1. Das Bild hat mich sehr berührt. Für mich hat sich spontan eine Geschichte in meinem Hirn aufgemacht. Bruder und Schwester, der Bruder im Schatten, ertrunken an eben jene Küste, hat er die Schwester nie verlassen. Die Luftballons wirken unecht, sind ein Traum, Geschenk des Bruders an seine große Schwester, die doch hätte auf ihn aufpassen müssen und der Weg führt nirgendwo anders hin, als zum fordernden Meer, dass still auch auf sie wartet.
    Sann noch das zerknitterte, als wäre es eine Zeichnung, so lange bei sich getragen, dass sie verwittert und alt wirkt wie die verblassende Erinnerung an eben diese beiden Schicksale.
    Inhalt und Gestaltung bieten so viele Möglichkeiten in all Richtungen zu denken. Ein Klasse Bild, um die Phantasie anzuregen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für dein Feedback. Ist wirklich interessant, zu lesen, welche Assoziationen das Bild bei dir ausgelöst hat. Auf so etwas wäre ich nie gekommen. :)

      Löschen