Freitag, 12. Juli 2013

Schreibanregung

Die heutige Schreibanregung ist in drei Aufgaben unterteilt. Wie viele ihr davon macht, bleibt euch überlassen.


Aufgabe 1: 

Stellt euch einen belebten Ort vor und beschreibt ihn - die Umgebung, spezielle Dinge, Gerüche, Geräusche, Personen, Gesprächsfetzen, etc. Macht die Bewegung sichtbar, macht diesen Ort lebendig.

Aufgabe 2: 

Beschreibt diesen Ort noch eimal, ein paar Jahre später, nachdem der Mensch ihn verlassen hat. Wie sieht es aus, was hat sich verändert, wie riecht es jetzt, was hört man, wie beweglich ist es dort noch? Sucht nach Details, die deutlich machen, dass der Mensch diesen Ort seit langer Zeit verlassen hat. Zeigt Dinge, die noch von den Menschen übrig sind.

Mein Tipp: Schreibt bei diesen ersten beiden Aufgaben ruhig erst einmal wild drauflos. Schreibt alles auf, was euch durch den Kopf geht. Am Ende könnt ihr dann ändern und streichen, was nicht passt. 

Aufgabe 3: 

Versucht, die beiden vorangegangenen Texte so miteinander zu verweben, dass ein neuer Text daraus entsteht, der ein wenig surreal ist (also traumähnlich).
Sucht euch dafür aus den ersten beiden Varianten bestimmte Fragmente heraus, fügt sie ineinander, ändert sie ggf. ein wenig ab und fügt auch neue Dinge hinzu, so dass auch dieser Text eine Einheit wird.



Ich wünsche euch wie immer viel Spaß und ein schönes Wochenende! 



 *** 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen