Montag, 29. April 2013

Garantiert schreiben lernen von Gabriele L. Rico


Ich hatte euch in meinem letzten Artikel über Kreativitätstechniken die Cluster-Methode vorgestellt und versprochen, bei Gelegenheit eine Rezension zu dem Buch von Gabriele L. Rico zu schreiben. Gesagt, getan.




rororo, 312 Seiten
Taschenbuch
12,99 €
978-3-499-61685-3
03.05.2004


 

„Garantiert schreiben lernen“ … Der deutsche Titel ist mal wieder ein schönes Beispiel dafür, wie man Menschen verwirren kann. Denn wer in dem Buch Tipps über den Aufbau von Romanen, Erzählperspektiven etc. sucht, der wird enttäuscht sein.
Der Originaltitel „Writing the Natural Way. Using Right-Brain Techniques to Release Your Expressive Powers” ist da schon aussagekräftiger.

______________________________________________

Zitat: Unser bildliches Denken hört auf die Melodie des Lebens, während das begriffliche Denken auf die einzelnen Töne achtet, aus denen die Melodien bestehen. Und der Schlüssel zum natürlichen Schreiben lautet: Zuerst kommt die Melodie!
 ______________________________________________


Zum Inhalt:
Garbriele L. Rico stellt in diesem Buch ihre Cluster-Technik ausführlich vor. Eine Technik, die es ermöglicht, schnell und frei Assoziationen zu bestimmten Dingen zu finden. Darüber hinaus zeigt sie, wie man damit effektiv weiterarbeitet.
Es wird erklärt, wie man beide Gehirnhälften beim Schreiben optimal nutzen kann und welche Vorteile es bringt.

______________________________________________

Zitat: Durch Clustering können wir die emotional gefärbten Assoziationen der rechten Gehirnhälfte freisetzen und somit mehr intellektuelle und emotionale Tiefe gewinnen.
______________________________________________


In diesem Buch finden Autoren zahlreiche Tipps, wie sie ihren Schreibstil verbessern können. Allerdings werden darin nicht irgendwelche Schachtelsätze verteufelt oder Adjektive an den Pranger gestellt, sondern der Vorteil des natürlichen Schreibens gezeigt und wie man es erlernen und verinnerlichen kann.

 ______________________________________________

Zitat: Schreiben wird uns eingebläut als unnatürliche, künstliche Prozedur, vollgestopft mit widersprüchlichen Regeln und zur formalen Zergliederung jener Sprache zwingend, die wir so mühelos im naiven Stadium gelernt haben.
 ______________________________________________

So geht es u.a. darum, was die Wiederkehr von bestimmten Elementen bewirkt. Wie Vorstellungsbilder einem Text einen persönlichen Bedeutungsgehalt geben können. Wie man einen Sprachrhythmus findet und nutzt. Wie Texte durch archetypische Symbole mehr Tiefe und Dichte bekommen.
Es geht um die Wirkung von Metaphern und Vergleichen. Es geht darum, was man mit Gegensätzen bewirken kann. Es wird gezeigt, worauf man bei der Überarbeitung seiner Texte achten sollte. Und vieles mehr.

 ______________________________________________

Zitat: Das natürliche Schreiben wird mühsam bleiben, solange es nicht gelingt, die besonderen Fähigkeiten beider Gehirnhälften in den Prozeß einzubeziehen. Ein durch das Clustering geschärfter Sinn für die wirklich bedeutungsvollen Elemente, ein empfindliches Ohr für sprachliche Nuancen, der Blick für das Ganze, die Offenheit für Gefühle – alle diese Merkmale rechtshemispärischen Denkens schaffen ein Höchstmaß an schöpferischer Freiheit. Wenn diese Voraussetzung gegeben ist, wird sich die linke Hemisphäre automatisch einschalten und einen ganz natürlichen und scheinbar unerschöpflichen Fluß von Wörtern hervorbringen.
 ______________________________________________

Es gibt in jedem Kapitel Übungen zu den jeweiligen Themen, die immer mit einem Cluster beginnen. Und es gibt viele Beispiel-Cluster und die daraus resultierenden Miniaturen (kurze Texte und Gedichte).

Was mir besonders gefällt:
Gabriele L. Rico schreibt nicht vor, sondern gibt wirklich Einsichten. Durch die vielen Übungen zu jedem Kapitel ist das Buch wie ein Seminar. Man kann alles selbst ausprobieren, das Gesagte umsetzen und selbst entdecken, wie es wirkt.

Fazit:
Dieses Buch ist ein Erlebnis, wenn man bereit ist, sich darauf einzulassen und intensiv mitzuarbeiten. Wer seinen Schreibstil verbessern möchte – wer lernen will, seinen Texten natürlichen Atem einzuhauchen - der sollte dieses Buch unbedingt lesen.

Ich kann es jedem Autor nur empfehlen. Ganz egal, welche Art von Texten er schreibt.

***

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen